#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

NIO ET7 schließt Extremhitzetest in Sanya erfolgreich ab

NIO ET7 schließt Extremhitzetest in Sanya erfolgreich ab

Mit der Vorstellung des NIO ET7 auf dem NIO Day Anfang des Jahres hat das chinesische Start-Up begonnen an verschiedenen Orten weltweit Tests durchzuführen, um die Massenproduktion voranzutreiben. Zuletzt haben wir über deren umfassenden Wintertest berichtet. Ebenso wie der nun abgeschlossene Sommer-/ Hitzetest kommt der ET7 durchgeprüft und belastbar Ende 2022 nach Deutschland. 

Durchgeführt wurde der mehrstufige Hitzetest in Sanya (Hainan), Turpan (Xinjiang) und Chongqing. Dort wurde der ET7 von NIO unter komplexen Hochtemperaturbedingungen überprüft. Das Ergebnis, der Stromer hat seinen einmonatigen extremen Hitzetest in Sanya erfolgreich abgeschlossen. Bei diesen Tests haben die Ingenieure die Stabilität des Wärmemanagementsystems des NIO ET7, die Leistung des Antriebsstrangs und das Kühlsystem der Batterie unter extremen Hitzebedingungen umfassend überprüft, indem sie die Stabilität der Fahrzeugleistung bei Temperaturschwankungen und die Leistung der Klimaanlage nach Sonneneinstrahlung getestet haben.

Darüber hinaus waren die Veränderungen der Batterietemperatur und die Leistung des Wärmemanagementsystems unter extremen Fahrbedingungen kritische Prüfpunkte. Das Wärmemanagementsystem ist von großer Bedeutung für die Gesamtleistung des NIO ET7. Obwohl es nur ein kleiner Teil der Fahrzeugtestreihe ist, bestimmt dieses System die Details der Benutzererfahrung. Um sicherzustellen, dass den Fahrern des E-Autos eine höhere Leistung und ein angenehmeres Fahrerlebnis geboten werden kann, hat das Entwicklungsteam einige gezielte Testpunkte hinzugefügt, um das System weiter zu optimieren.

Angetrieben wird der Stromer durch die 2. Generation des NIO E-Antriebs, welcher als Allrad-System verbaut ist. Dieser bringt an der Vorderachse 180 kW (Permanent Magnet Motor) und an der Hinterachse 300 kW (Induktion Motor) Leistung. Die Systemleistung beträgt somit 480 kW, bei 850 Nm maximalen Drehmoment. Von 0 auf 100 km/h geht es damit in 3,9 Sekunden. Von 100 auf 0 km/h kommt das E-Auto nach 33,5 Meter Bremsweg, wie NIO zu verstehen gibt.

Quelle: NIO – Pressemitteilung

Der Beitrag NIO ET7 schließt Extremhitzetest in Sanya erfolgreich ab erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung