#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

Historisches Tief bei Pkw-Neuzulassungen: Chance für den Autohandel

Historisches Tief bei Pkw-Neuzulassungen: Chance für den Autohandel

Mit 2,62 Millionen Pkw-Zulassungen schließt das Jahr 2021 mit gut 300.000 Fahrzeugen weniger als im Vergleich zum Vorjahr ab – ein historisch niedriger Wert auf dem deutschen Automarkt. Gemessen an 2019 sind es sogar fast eine Million weniger (-985.126) Zulassungen.

Von den nackten Zahlen her betrachtet klingt dies sehr gravierend. Doch die Trends zeigen auch Chancen auf, die es zu erkennen gilt, um sie zu nutzen, so das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen DataForce. Erstmals habe nun der relevante Flottenmarkt, also gewerbliche Neuzulassungen ohne Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter, einen Anteil von 30 Prozent erlangt, was den Fokus auf diese Zielgruppe noch einmal unterstreiche.

Mobilitätswandel in Flotte und Privat

Befragungen mit Fuhrpark-Betreibern und Dienstwagenfahrern in Deutschland zeigen viele Bestrebungen, den Mobilitätsmix offen zu gestalten, so DataForce in einer aktuellen Mitteilung. Die Einführung von Mobilitätsbudgets führe bei dem einen oder anderen Fuhrpark zu einer Verringerung des Fahrzeugbestands. Doch auch wenn die Dienstwagenberechtigten in Erwägung ziehen, ob für Sie ein Fahrzeug noch infrage kommt oder ob man nicht über andere Mobilitätsformen seinen Bedarf abdecken kann, gebe es diese Überlegungen ebenso stark bei den privaten Konsumenten. In Zeiten von Homeoffice ohne große Pendelzeiten überlegen demnach viele, ob ein Zweitwagen im Haushalt noch Sinn macht.

Ein Gegenpol zu diesem Trend sei die Tatsache, dass das Fahrzeug an sich und die stärker diversifizierten Antriebsarten einen sehr starken Anreiz für die Dienstwagenfahrer bilden, und das nicht nur aus steuerlichen Gründen. Durch viele neue Marken außerhalb Deutschlands und den etablierten Herstellern, die neue Modelle auf den Markt bringen, gab es 2021 einen starken Anstieg der Neuzulassungen von Plug-in-Hybriden und vollelektrischen Fahrzeugen.

Elektromobilität und ganzheitliche Konzepte bieten Potenzial

Der Antrieb, ein Auto mit Ladekabel zu fahren, sei bei den privaten Käufern und Firmenflotten ungebrochen, was nicht zuletzt der zum Ende des Jahres erneut erschöpfte Topf zur Förderung von privat nutzbaren Ladesäulen/Wallboxen bestätige. DataForce sieht hier großes Potenzial, mit umfangreichen Services, guter Beratung zu Antriebsarten und ganzheitlichen Mobilitätskonzepten bei lokalen Fuhrparks zu punkten. Denn damit der Mobilitätswandel in der Fuhrparkpraxis klappt, brauche es gute und maßgeschneiderte Konzepte.

Dieser Ansatzpunkt sei eine Chance sowohl für den lokalen Handel, als auch für große Handelsgruppen und Hersteller, entsprechend gezielt und bedarfsgerecht in die Ansprache zu gehen. Aktuell geht DataForce davon aus, dass diese Markttrends der Gesamtanzahl an Zulassungen wieder einen Push nach vorne geben und 2022 ein Volumen von rund 3 Millionen Pkw zu erwarten ist.

Quelle: DataForce – Pressemitteilung vom 21.01.2022

Der Beitrag Historisches Tief bei Pkw-Neuzulassungen: Chance für den Autohandel erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung