#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

Ioniq 5 erhält größeren Akku, bessere Federung und digitale Spiegel

Ioniq 5 erhält größeren Akku, bessere Federung und digitale Spiegel

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai hat für das neue Modelljahr einige Verbesserungen für den Ioniq 5 angekündigt. Demnach wird der aktualisierte Ioniq 5 mit einer neuen 77,4-kWh-Batterie ausgestattet und erhält somit gut fünf Kilowattstunden mehr an Akkukapazität. Die kleinere Batterie-Option bleibt bei 58 kWh Energiegehalt. Zudem könne die Batterie künftig auch vorkonditioniert werden, so Hyundai in einer aktuellen Mitteilung: Wird im Navigationssystem eine Route zu einer Schnellladestation geplant, werde die Batterie auf dem Weg dorthin künftig erwärmt oder gekühlt, damit sie zu Beginn des Ladevorgangs im optimalen Temperaturfenster liegt.

Darüber hinaus wird das Auto mit einer Reihe neuer Funktionen und Features ausgestattet, die das Fahrerlebnis verbessern sollen. Die Funktion Smart Frequency Dampers (SFD) etwa soll die Reaktion der Vorder- und Hinterachsfederungen zugunsten eines höheren Fahrkomforts optimieren. Damit reagiert Hyundai auf Feedback aus einiges Tests. Immer wieder wurde bemängelt, dass der Ioniq 5 kurze und schnelle Stöße zu hart an den Innenraum weitergibt.

Der aktualisierte Ioniq 5 wird erstmals auch mit videobasierten digitalen Innen- und Außenspiegeln ausgestattet. Der Digital Centre Mirror (DCM) optimiere den Blick zentral nach hinten, da er eine ungehinderte, nach hinten gerichtete Panoramaansicht biete. Die DCM-Kamera befindet sich unter dem Heckspoiler des Ioniq 5. Auch die Seitenspiegel (Digital Side Mirrors) wiull Hyundai künftig anbieten. Die Funktion sei bereits für koreanische Ioniq 5-Modelle bereits erhältlich. Der DSM reduziere den Luftwiderstand und biete den Fahrern auch bei schlechtem Wetter einen klaren Blick. Wie teuer die neuen Optionen sind, teilte der Hersteller bislang noch nicht mit.

In Bezug auf das Design werde der aktualisierte Ioniq 5 neue Kombinationsoptionen bieten, wie etwa unlackierte schwarze Stoßfänger mit schwarzen Verzierungen in Kombination mit LED-Beleuchtung. Preise oder Bilder hierzu hat Hyundai noch nicht veröffentlicht.

Der Ioniq 5 hat sich in den zwölf Monaten seit seiner Einführung als äußerst erfolgreich erwiesen, sowohl in Bezug auf die Verkaufszahlen als auch auf den Markenaufbau“, sagt Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing und Produkt bei Hyundai Motor Europe. „Das Segment wird immer wettbewerbsintensiver, und wir werden erweiterte Funktionen anbieten, um unsere Position in der Automobilindustrie als Technologieführer zu verteidigen.

Der aktualisierte Ioniq 5 werde Kunden in Europa ab der zweiten Hälfte des Jahres 2022 zur Verfügung stehen. Hyundai hat den Ioniq 5 im Februar 2021 weltweit auf den Markt gebracht. Das erste Modell, das auf der ersten dedizierten BEV-Plattform der Hyundai Motor Group basiert, der Electric Global Modular Platform (E-GMP), hat sich bei Journalisten und Hyundai-Kunden gleichermaßen als beliebt erwiesen. Im vergangenen Jahr gewann Ioniq 5 eine Reihe von Branchenpreisen mit insgesamt 30 Siegen in ganz Europa, darunter das Auto des Jahres in Deutschland.

Quelle: Hyundai – Pressemitteilung vom 10.02.2022

Der Beitrag Ioniq 5 erhält größeren Akku, bessere Federung und digitale Spiegel erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung