#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

Auch für Elektroautos: Lithium-Ionen-Batterien von „TerraE“

Auch für Elektroautos: Lithium-Ionen-Batterien von „TerraE“

TerraE nennt sich die globale Marke von BMZ, die sich der Herstellung von leistungsfähigen Lithium-Ionen-Zellen verschrieben hat. Die Batterien sollen auch in Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen, werden nun aber doch nicht in Deutschland produziert, wie noch vor knapp vier Jahren angekündigt wurde.

Die BMZ Group ist nach eigenen Angaben führend im gesamten Product-Life-Cycle von branchenübergreifend eingesetzten Lithium-Ionen-Batterie-Systemen. Die Gruppe hat ihren Stammsitz in Karlstein, Region Frankfurt am Main in Deutschland und unterhält weitere Produktionsstätten in China, Polen und in den USA sowie Standorte in Japan, UK und Frankreich. Bereits seit 25 Jahren entwickelt BMZ  Lithium-Ionen-Batterien für verschiedene Anwendungsgebiete und bringt demnach einiges an Erfahrung mit. Mit Rund-, Pouch- (z.B. Lithium-Ionen, solid state) und prismatischen Zellen biete das Unternehmen die Flexibilität, um auf die spezifischen Anforderungen der Energiespeicherung und -abgabe anzupassen.

Weiter heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung, dass die Batteriezellen „auf bestehenden Linien von Tier-One-Lieferanten in Asien hergestellt werden.“ Dies scheint neu, wurde doch im Jahr 2018 noch von einer lokalen Zellfertigung in Deutschland ab 2020 gesprochen. Lithium-Ionen-Zellen von TerraE  sollen eine hervorragende Leistungsdichte und Langlebigkeit besitzen, zudem sei die Selbstentladungsrate gering. Die Zellen sind zylindrisch und in verschiedenen gängigen Größen erhältlich.

Die Batterien funktionieren vorrangig mit NMC/NCA- oder LFP-Zellchemie, somit sollen sie auch verstärkt in Elektrofahrzeugen eingesetzt werden können. Erst im September 2021 hat der Mutterkonzern BMZ die Kooperation mit Micro Mobility Systems bekanntgegeben, seines Zeichens Hersteller des elektrischen Stadtflitzers Microlino. So habe man die in den Unterboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie designt und entwickelt.

Bisher nennt BMZ die zwei Varianten „High Energy“ für Elektrofahrzeuge und „High Power“ für Werkzeuge. Das in Kürze erscheinende Modell mit dem kryptischen Namen „TerraE 18650 32P“ vereine eine hohe Leistung mit hoher Kapazität. Dabei geben die ersten beiden Ziffern den Durchmesser der Rundzelle in Millimetern an, die drei folgenden Ziffern beziehen sich auf die Länge. TerraE-Zellen werden laut BMZ von führenden Batteriezellenherstellern produziert. Es können sowohl große Mengen als auch kleine Volumina geliefert werden.

Quellen: Pressebox.de, bmz-group.com, terrae.com

Der Beitrag Auch für Elektroautos: Lithium-Ionen-Batterien von „TerraE“ erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung