#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

IAA 2021: Megane E-Tech 100% elektrisch mit modernem E-Antrieb

IAA 2021: Megane E-Tech 100% elektrisch mit modernem E-Antrieb

Renault Megane E-Tech 100% elektrisch: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,1–15,5; CO2-Emissionen kombiniert: 0–0 g/km*; Energieeffizienzklasse: A+–A+ (Werte gemäß gesetzl. Messverfahren). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Auf der IAA 2021 feierte der Renault Megane E-Tech 100% elektrisch Weltpremiere. Im zweiten Teil unserer Serie zum fortschrittlichen Elektroauto erfahren Sie alles rund um den alltagstauglichen Elektroantrieb, das innovative System zur Energierückgewinnung und die vielseitigen Lademöglichkeiten des stylischen Kompakten.

Kurze Karosserieüberhänge, muskulöses „Sensual Tech“-Design, markante LED-Lichtsignatur: Der neue Renault Megane E-Tech 100% elektrisch ist ein echter Hingucker. Im Innenraum hat der Newcomer ebenfalls so einiges zu bieten. Angefangen beim üppigen Raumangebot über das neue Multimediasystem OpenR Link bis hin zum LIVING LIGHTS Beleuchtungskonzept. All das lesen Sie im ersten Teil unserer kleinen Serie zum neuen Elektroauto von Renault. Im zweiten Teil steht der fortschrittliche Elektroantrieb des Megane E-Tech 100% elektrisch im Fokus.

IAA 2021: Renault Megane E-Tech 100% elektrisch ist ab Februar 2022 in zwei Leistungsstufen bestellbar

Das neue Elektroauto lehnt sich optisch eng an die Studie Megane eVision an und wird ab Februar 2022 in zwei Antriebsvarianten bei den deutschen Renault Händlern bestellbar sein: Neben der Version mit 96 kW (130 PS) und einem maximalen Drehmoment von 205 Newtonmeter (Nm) steht dann auch die 160 kW (218 PS) starke Topmotorisierung zur Wahl. Typisch Elektroauto liegt auch hier das maximale Drehmoment von 300 Nm praktisch vom Start weg und ohne Verzögerung an. Damit beschleunigt die Topversion des Megane E-Tech 100% elektrisch in nur 7,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und bei Bedarf weiter auf bis zu 160 km/h.

Beide Elektroaggregate sind als fremderregte Drehstrom-Synchronmotoren konzipiert. Zusätzlich zur großen Leistungsbandbreite und der hohen Effizienz bringt dies noch einen weiteren wichtigen Vorteil mit sich. Denn fremderregte Motoren benötigen keine Seltenerdmetalle für Magneten und sind somit in der Produktion besonders umweltfreundlich. Apropos umweltfreundlich: Das neue Elektrofahrzeug von Renault überzeugt mit vorbildlicher Effizienz. Mitverantwortlich hierfür ist die rekuperative Bremsstrategie. Hierbei kann der Fahrer zwischen vier Rekuperationsstufen wählen – von Stufe 0 (kein rekuperatives Bremsen) bis hin zur Stufe 3 (maximale Rekuperation).

Neues Elektroauto von Renault mit zwei Batteriegrößen und bis zu 470 Kilometer Reichweite*

Herzstück des neuen Megane E-Tech 100% elektrisch ist die Lithium-Ionen-NMC-Batterie. Die Abkürzung „NMC“ steht hierbei für Nickel, Mangan und Kobalt. Dank dieser neuen chemischen Zusammensetzung baut der Energiespeicher 40 Prozent niedriger als das Pendant im Renault ZOE, bietet jedoch mit 600 Wh/l eine um 20 Prozent höhere Energiedichte.

Kunden können zwischen zwei Kapazitätsstufen wählen: Die 40 kWh „große“ Batterie ermöglicht eine maximale WLTP-Reichweite von 300 Kilometern.* In Verbindung mit der 60 kWh-Variante vergrößert sich der Aktionsradius auf bis zu 470 Kilometer*.

Vorausschauendes Lademanagement und vorbildliche Flexibilität beim „Nachtanken“

Genau wie der Elektromotor verfügt auch der Akku des auf der IAA 2021 präsentierten Megane E-Tech 100% elektrisch über eine Flüssigkeitskühlung. Mit dieser Lösung stellten die Ingenieure die Weichen für ein neu entwickeltes Energierückgewinnungssystem. Es nutzt die überschüssige Wärme von E-Motor und Batterie, um den Fahrgastraum zu beheizen – also ohne hierzu die im Akku gespeicherte Energie „anzuzapfen“. Clever, denn so bietet der Megane E-Tech 100% elektrisch auch bei niedrigen Außentemperaturen eine hervorragende Reichweite.

Darüber hinaus verfügt das fortschrittliche Elektroauto von Renault über eine neue, noch effizientere Wärmepumpe sowie ein vorausschauendes Lademanagement. Letzteres bringt die Batterie auf die für schnelles oder vollständiges Laden optimale Temperatur, wenn sich das Fahrzeug einer geplanten Ladestation nähert.

Dort angekommen, spielt der Megane E-Tech 100% elektrisch eine weitere Stärke aus. Denn er lässt sich mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken „betanken“. Je nach Version können Fahrer das E-Auto sogar an Gleichstrom-Schnellladestationen mit einer Ladeleistung von bis zu 130 kW aufladen. Die Ladezeiten zählen zu den schnellsten auf dem Markt.

Sie ermöglichen die Stromversorgung in:

acht Stunden für bis zu 400 Kilometer bei gemischtem Fahrbetrieb an einer 7,4-kW-Wallbox
30 Minuten für 50 Kilometer im Stadtverkehr an einer öffentlichen 22-kW-Ladestation
30 Minuten für bis zu 200 Kilometer auf der Autobahn an einer 130-kW-Schnellladestation
30 Minuten für bis zu 300 Kilometer im gemischten WLPT-Prüfzyklus an einer 130-kW-Schnellladestation

* Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

(Stand 9/2021, Irrtümer vorbehalten)

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung