#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

Kfz-Versicherung: Tipps zu Haftpflicht, Teilkasko & Co.

Kfz-Versicherung: Tipps zu Haftpflicht, Teilkasko & Co.

Die Kfz-Versicherung minimiert im Schadensfall Ihr finanzielles Risiko. Wir erklären, welche Schäden Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko abdecken und was die neuen Einstufungen der Regionalklassen für Sie bedeuten. Außerdem verraten wir, warum Sie mit den attraktiven und maßgeschneiderten Versicherungsangeboten von Renault auf jeden Fall gut fahren.

Gefahren lauern im Autofahreralltag fast überall. Ein unbedachtes Ausparkmanöver, und schon knirscht’s im heiligen Blechle. Dabei sind Blechschäden noch das geringste Übel. Wohl dem, der über eine gute Kfz-Versicherung verfügt, die in einem solchen Fall für die entstandenen Schäden aufkommt. Die Begriffe Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung dürften wohl jedem Autofahrer geläufig sein. Doch welche Versicherung springt bei welchen Schäden in die Bresche? Wir verraten es Ihnen und geben zudem nützliche Tipps mit Mehrwert.

Kfz-Versicherung: Das leistet die Haftpflicht

Der Name ist bei dieser Versicherung Programm. Denn die Kfz-Haftpflicht ist für jedes in Deutschland zugelassene Kraftfahrzeug Pflicht. Oder anders ausgedrückt: ohne Versicherungsbestätigung keine Kfz-Zulassung. Und das ist auch gut so.

Denn die Haftpflicht kommt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden Dritter auf, die Sie zum Beispiel als Verursacher eines Unfalls zu verantworten haben – damit sind Sie vor eventuellen Ansprüchen der Unfallgegner geschützt. Experten raten jedoch dazu, die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestdeckungssummen zu erhöhen.1 Letztere beläuft sich bei Sachschäden auf 1,12 Millionen Euro, Personenschäden sind bis zu einem Umfang von 7,5 Millionen und Vermögensschäden bis zu einem Limit von 50.000 Euro abgedeckt.2 Wichtig zu wissen: Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug übernimmt die Haftpflicht nicht.

Vor der Fahrt ins Ausland sollten Sie sicherheitshalber überprüfen, ob die eigene Haftpflicht auch dort gilt. Tipp: Enthält Ihr Tarif die sogenannte „Mallorca-Police“, profitieren Sie auch außerhalb der Landesgrenzen bei Fahrten mit einem Mietwagen je nach Vertrag von der in Deutschland vorgeschriebenen Mindestdeckungssumme oder sogar von der gleichen Versicherungssumme, mit der Ihr eigenes Fahrzeug haftpflichtversichert ist.3

Kfz-Teilkaskoversicherung

Wenn es darum geht, Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug zu begleichen, die Sie nicht selbst verursacht haben, kommt die Teilkasko (TK) ins Spiel. Diese freiwillige Versicherung deckt zum Beispiel Diebstahl, Feuer, Glasbruch oder Zusammenstöße mit Haarwild ab.4 Sie regelt auch bestimmte Unwetter- und Marderschäden.5 Hierbei sollten Sie prüfen, inwieweit sich eine Erweiterung der Teilkasko für Sie lohnt.

So können Sie zum Beispiel auch Folgeschäden eines Marderbisses absichern lassen, gleiches gilt für erweiterte Wildschäden oder grobe Fahrlässigkeit. Tipp: Zur Reduzierung des monatlichen Versicherungsbeitrages können Sie mit Ihrem Versicherer eine höhere Selbstbeteiligung vereinbaren – also jenen Betrag, den Sie im Schadensfall selbst tragen. Wer sein Auto in einer Garage abstellt, darf im Normalfall ebenfalls mit niedrigeren Versicherungsbeiträgen rechnen.

Die Höhe der TK-Beiträge ist übrigens sowohl von der Typklasse des jeweiligen Modells5 als auch von den sogenannten Regionalklassen abhängig. Letztere geben Aufschluss über die Schadenshäufigkeit in Ihrer Region.6 Gut zu wissen: Im Gegensatz zur Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung gibt es bei der Teilkasko keinen Schadensfreiheitrabatt. Der Beitrag sinkt also nicht, wenn Sie schadenfrei bleiben – umgekehrt führt ein Teilkaskoschaden aber auch nicht zu einem Anstieg der Versicherungsprämie.8

Regionalklassen 2022: Für Millionen Versicherte ändert sich die Einstufung

2022 erhalten 9,2 Millionen Autofahrer eine neue Regionalklasse für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Zu diesem Ergebnis kommt der „Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft“ (GDV), der einmal im Jahr die Unfallbilanz der in den insgesamt 413 deutschen Zulassungsbezirken gemeldeten Fahrzeuge auswertet. Vor allem in Großstädten kracht es besonders häufig, „Spitzenreiter“ mit der schlechtesten Schadensbilanz ist seit vielen Jahren Berlin. Statistisch deutlich unbeschadeter kommen Pkw in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg weg.7

Aufgrund der jüngsten Auswertung stuft der GDV für das Jahr 2022 einige Regionalklassen neu ein. Für rund fünf Millionen Versicherte wird die Einstufung höher ausfallen, 4,2 Millionen dürfen mit einer besseren Regionalklasse rechnen. Für die Mehrheit – rund 32,8 Millionen – bleibt alles beim Alten.7

Kfz-Vollkaskoversicherung

Zusätzlich zu den Leistungen der TK beinhaltet die ebenfalls freiwillige Vollkasko auch Schäden an Ihrem Auto, die Sie selbst verursachen sowie Schäden durch Vandalismus.9 Bei einem Totalschaden oder Diebstahl erstattet die Versicherung je nach Alter des Fahrzeugs den Neu- oder Zeitwert.

Auch bei der Vollkasko können Sie die Höhe der monatlichen Beiträge durch die entsprechende Anpassung der Selbstbeteiligung beeinflussen. Wer länger unfall- bzw. schadenfrei bleibt, profitiert zudem vom sogenannten Schadensfreiheitsrabatt. Weitere Faktoren, die die Höhe der Vollkasko-Versicherungsbeiträge beeinflussen, sind unter anderem Regional- und Typklasse, jährliche Fahrleistung, Stellplatz etc.10

Sichere Sache: attraktive Versicherungsangebote von Renault

Renault begleitet Sie auch nach dem Autokauf. Mit unseren vielfältigen und individuellen Autoversicherungen bieten wir die ideale Lösung für Ihre Bedürfnisse. Bestes Beispiel: Für alle, die auf der Suche nach einem Rundum-Sorglos-Paket sind, ist Renault SECURPLUS11 die perfekte Wahl. Damit profitieren Sie gleich dreifach. Der umfangreiche Extraschutz umfasst Parkschutz, Rabattretter und Mini-Kasko-Effekt in einem.

Sie sind bei selbstverschuldeten Verkehrsunfällen ebenso abgesichert wie gegen Parkplatzschäden und schonen im Fall der Fälle Ihren Schadensfreiheitsrabatt. Weiterer Vorteil: SECURPLUS übernimmt sogar die Selbstbeteiligung Ihrer Vollkaskoversicherung bis zu einer Höhe von 1.000 Euro. Dank besonders flexibler und bedarfsgerechter Tarife ist Renault SECURPLUS für Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen geeignet.

Mit der GAP-Versicherung von Renault sind Sie selbst dann gegen finanzielle Risiken abgesichert, wenn Ihr Fahrzeug gestohlen wird oder einen Totalschaden erleidet. Ganz gleich, ob Neu- oder Gebrauchtwagen: Die GAP-Versicherung schließt die finanzielle Lücke, die in einem solchen Fall zwischen dem Wiederbeschaffungswert einerseits und dem Kaufpreis oder der im Finanzierungs- oder Leasingvertrag taxierten Ablösesumme andererseits entstehen kann.

1 Quelle Kfz-Haftpflichtversicherung: www.finanztip.de.
2 Quelle Mindestdeckungssummen: https://www.axa.de/
3 Quelle Mallorca Police: www.finanztip.de.
3 Quelle Teilkasko Versicherung: www.autobild.de.
4 Quelle Teilkasko: www.finanztip.de.
5 Quelle Typklassen kurz erklärt: www.gdv.de.
6 Quelle Regionalklassen kurz erklärt: www.gdv.de.
7 Quelle Änderung Regionalklassen: https://www.autoservicepraxis.de.
8 Quelle Wer zahlt, wenn mein Auto abgebrannt ist: www.dieversicherer.de.
9 Quelle Kaskoversicherungen: www.dieversicherer.de.
10 Quelle Tarifmerkmale: www.finanztip.de.
11 Die SECURPLUS-Versicherung ist ein Produkt des Renault Versicherungs-Service, Geschäftsbereich der RCI Versicherungs-Service GmbH, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Versicherer: MMA IARD Assurance Mutuelles und MMA IARD S.A, 14 Boulevard Maie et Alexandre Oyon, 72030 Le Mans cedex 9, Frankreich.

(Stand 11/2021, Irrtümer vorbehalten)

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung