#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

Partnerschaft mit Indonesien sichert CATL Nickelversorgung

Partnerschaft mit Indonesien sichert CATL Nickelversorgung

Die Rohstoffversorgung für den steigenden Bedarf an Batterien für die Elektromobilität ist angesichts sinkender Verfügbarkeit und steigender Preise ein kritischer Faktor. Batteriehersteller wie CATL suchen daher nach neuen Wegen, durch vertikale Integration kritische Materialien wie Nickel zu sichern. CATL-Enkel Ningbo Contemporary Brunp Lygend Co. Ltd. (CBL) hat nun einen Rahmenvertrag mit den beiden indonesischen Unternehmen PT Ankea Tambang (ANTAM) und PT Industri Baterai Indonsia (IBI) unterzeichnet, um gemeinsam fast 6 Milliarden US-Dollar in den Nickelabbau, die Nickelverarbeitung sowie die Batterieherstellung und das Batterierecycling zu investieren. Das Projekt soll nicht nur Rohstoffe sichern, sondern auch die Elektromobilität in Indonesien fördern.

ANTAM ist eine Gesellschaft des staatlichen, indonesischen Bergbauunternehmens MIND ID, das unter anderem Bauxit, Kohle, Kupfer, Nickel, Zinn und Gold abbaut. Auch IBI ist ein staatliches Unternehmen, das sich der Elektromobilität widmet. CATL (Contemporary Amperex Technology Co. Ltd.) wiederum ist Chinas größter Hersteller von Lithium-Ionen-Akkumulatoren mit Produktions- und Lagerstandorten in China und Deutschland (Arnstadt und Erfurt), der auch bereits an der Entwicklung von Nickel-freien Akkus und Feststoffbatterien forscht.

Investiert wird vor allem an einem Industriepark in Ost-Halmahera in der indonesischen Provinz Nord-Maluku. Der Standort soll die Versorgung mit vorgelagerten Rohstoffen sicherstellen, die Herstellungskosten senken und die Entwicklung des Batterierecyclinggeschäfts ankurbeln. Was genau am Standort gebaut wird, wurde nicht bekanntgegeben. Für CATL ist das Projekt „ein wichtiger Meilenstein, da wir unsere globale Präsenz ausbauen. Es wird ein Symbol für die ewige Freundschaft zwischen China und Indonesien werden„, erklärt Robin Zeng, Gründer und Vorsitzender von CATL.

Auch für sein Gegenpart, den koordinierenden Minister für maritime Angelegenheiten und Investitionen Luhut Binsar Pandjaitan, hat das Rahmenabkommen „große Bedeutung, da wir uns um den Aufbau eines EV-Ökosystems bemühen„. Beide zeigen sich überzeugt davon, dass das Projekt erfolgreich umgesetzt werden und zum Erfolg aller beteiligten Unternehmen beitragen wird.

Quelle: prnewswire.com – CATL geht eine Partnerschaft mit Indonesien ein, um die Elektromobilität mit einer Investition von fast 6 Mrd. USD zu fördern

Der Beitrag Partnerschaft mit Indonesien sichert CATL Nickelversorgung erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung