#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

BMW testet 1000-Kilometer-Batterie von ONE im SUV iX

BMW testet 1000-Kilometer-Batterie von ONE im SUV iX

Our Next Energy (kurz ONE), ein in Michigan in den USA ansässiges Unternehmen für Energiespeicher, hat eine Vereinbarung mit dem Autohersteller BMW unterzeichnet, um seine neuartige Batterietechnologie im SUV iX zu erproben. Der Prototyp des Fahrzeugs soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein.

Die Gemini genannte Technologie ist für möglichst lange Reichweiten konzipiert. Sie soll im iX eine Reichweite von gut 600 Meilen ermöglichen, umgerechnet etwa 965 Kilometer. Gleichzeitig soll sie den Lithiumverbrauch um 20 Prozent, den Graphitverbrauch um 60 Prozent und auch den Einsatz von Nickel und Kobalt minimieren. Damit will ONE eine nachhaltigere Batterietechnologie schaffen, die die Umweltauswirkungen erheblich reduzieren kann.

Wir freuen uns, mit BMW zusammenzuarbeiten, um den Verbrauchern unsere Gemini-Langstrecken-Batterietechnologie zu demonstrieren“, sagt Mujeeb Ijaz, Gründer und CEO von ONE. „Im Alltag mit Elektroautos lernen die Fahrer, dass reale Bedingungen die Leistung ihrer Batterien erheblich reduzieren können. Häufige auftretende Situationen wie hohe Autobahngeschwindigkeiten, winterliche Temperaturen, lange Steigungen, Abschleppen oder eine Kombination mehrerer dieser Faktoren können Elektroautos vor Herausforderungen stellen. Wir planen, doppelt so viel Energie in Batterien zu packen, damit Elektroautos Langstreckenfahrten problemlos unter realen Bedingungen bewältigen können.“

Wir sind gut positioniert, um ONEs Technologie in die SAV-Linie von BMW zu integrieren“, sagt Jürgen Hildinger, Leiter des Bereichs Hochvoltspeicher bei der BMW Group. „Wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit zu kommerziellen Möglichkeiten und Strategien führen kann, um die Batterietechnologien von ONE in Modelle unserer zukünftigen BEV-Produktpalette zu integrieren.

BMW i Ventures, der im Silicon Valley in Kalifornien ansässige Risikokapitalzweig des Automobilherstellers, ist Investor in ONE und hat kürzlich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 65 Millionen Dollar (etwa 62 Millionen Euro) angeführt. „Our Next Energy arbeitet daran, die Batterie grundlegend neu zu erfinden und sich gleichzeitig auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Kosten zu konzentrieren; drei Schlüsselfaktoren, die dazu beitragen werden, die Entwicklung und Einführung von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen zu beschleunigen“, sagt Baris Guzel, Partner bei BMW i Ventures.

Die Mission von ONE, die Batterie neu zu erfinden, stimmt laut eigener Aussage mit den Nachhaltigkeits- und Kostenzielen von Automobilunternehmen wie der BMW Group überein und trage dazu bei, die Herausforderung zu lösen, die Reichweite von Elektroautos verantwortungsbewusst zu erweitern.

Quelle: Our Next Energy – Pressemitteilung vom 14.06.2022

Der Beitrag BMW testet 1000-Kilometer-Batterie von ONE im SUV iX erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung