#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

XBUS Camper: Fakten zum Reise-Elektro-Leichtfahrzeug

XBUS Camper: Fakten zum Reise-Elektro-Leichtfahrzeug

Der XBUS ist ein modulares Universalfahrzeug, dass die Kriterien der Leichtfahrzeugklasse L7e-B2 erfüllt. Die Besonderheit, er kann modular aufgebaut werden. Bei der Schaffung des ersten Fahrzeugs hat man sich stark an den Bedürfnissen am Markt ausgerichtet. Daraus entstanden ist nun ein Elektro-Leichtfahrzeug für den Urlaub. Der XBUS Camper

Hierbei stehen die Modelle der XBUS-Reihe stellvertretend für die neue Generation elektrischer Leichtfahrzeuge. Diese können für die Verkehrswende eine wichtige Rolle spielen, denn sie verbrauchen wenig Energie, sind platzsparend und effizienter als große und schwere (Elektro-) Fahrzeuge. Untermauert wird diee These durch eine aktuelle Studie der Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR). Bis zu 57 Millionen Tonnen CO2 könnten durch ihren Einsatz pro Jahr eingespart werden. „Das Potenzial von LEVs zur Unterstützung des Klimaschutzes ist erheblich“, wie das Unternehmen Electric Brands, hinter dem XBUS, zu verstehen gibt.

ElectricBrands

Im Sommer 2021 hat der Elektrofahrzeug-Hersteller ElectricBrands sein XBUS als Prototyp vorgestellt. In der Zwischenzweit waren bereits zwei Module des Leichtfahrzeugs der L7e-Klasse in der konkreten Testung. Der nächste Prototyp, der Camper, war zu diesem Zeitpunkt bereits im Aufbau. ElectricBrands teilt mit, dass parallel bereits weitere Produkte in der Entwicklung sind. Ebenfalls im vergangenen Jahr ließ deren CEO Martin Henne hinter die Kulissen blicken und zeigt auf warum es wichtig ist in einem ganzheitlichen Ansatz zu denken.

Technische Details zum XBUS Camper sind bisweilen eher rar gesät. Man darf hier durchaus aber Verbindungen zum XBUS an sich ziehen. Betrachtet man die reinen Fakten kommt das Fahrzeug mit E-Antrieb, Leermasse von weniger als 600 kg, Transport von bis zu 3 Personen, Dauerleistung 15 kW, Peak-Leistung 56 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h daher. Je nach Modell bringt es das Fahrzeug auf eine Abmessung von 3,96 x 1,64 x 1,96 und modulabhängig bis zu 1.000 kg Zuladung.

ElectricBrands

Die Reichweite wird ab Werk zwischen 100 bis 200 km angegeben. Kommt eben darauf an wie viele Akku-Module verbaut wurden. Die modulare Bauweise und die Flexibilität durch den Akku-Tausch stellen den XBUS als E-Fahrzeug für Jahre auf. Denn mit sich verändernder Akku-Technik kann auch der XBUS sich verbessern und davon profitieren. Genauere Angaben zum Produktionsbeginn macht das Unternehmen nicht.

Quelle: ElectricBrands – Pressemitteilung

Der Beitrag XBUS Camper: Fakten zum Reise-Elektro-Leichtfahrzeug erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung