#renault #scenic #news #futur #mobility #drivethechange #electric #together

XPeng wächst im Vergleich zu 2020 in 2021 massiv

XPeng wächst im Vergleich zu 2020 in 2021 massiv

Das chinesische Start-Up XPeng lieferte im Dezember 2021 16.000 smarte E-Autos aus und übertraf damit trotz anhaltender globaler Herausforderungen in der Lieferkette den zweiten Monat in Folge das monatliche Auslieferungsziel von 15.000 Einheiten. Die Auslieferungen im Dezember stellten einen Anstieg von 181 % im Vergleich zum Vorjahr dar und belegen die solide Geschäftsdynamik und Umsetzungsfähigkeit des Unternehmens.

Damit schließt sich XPeng dem ebenfalls chinesischen Marktbegleiter NIO an und blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2021 zurück. Insbesondere in Hinblick mit Herausforderungen wie Covid-19 sowie Lieferkette. Die Auslieferungen im Dezember umfassten 7.459 P7, die sportliche Smart-Limousine des Unternehmens. Darüber hinaus konnte das Unternehmen 3.511 G3 und G3i smart SUVs sowie 5.030 P5 smart Familienlimousinen, die am 15. September offiziell eingeführt wurden verkaufen. Dies entspricht einer Steigerung von 102 % beziehungsweise 75 % gegenüber dem Vorjahresmonat für die Baureihen P7 und G3 und einer Steigerung von 134 % gegenüber dem Vormonat für die Baureihe P5 entspricht, die dank eines soliden Auftragsbestands stetig an Fahrt aufnimmt.

Die Gesamtauslieferungen für das vierte Quartal 2021 erreichten 41.751 Einheiten, ein Anstieg von 222 % gegenüber dem Vorjahr, einschließlich 21.342 P7-Auslieferungen. Die Gesamtauslieferungen für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr erreichten 98.155 Fahrzeuge, was einer Steigerung von 263 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Marktbegleiter NIO brachte es im direkten Vergleich auf „nur“ 91.429 ausgelieferte E-Fahrzeuge.

Spannend wird bei XPeng die Betrachtung der kumulierten P7-Auslieferungen für das Jahr. Diese erreichten 60.569 Einheiten, was einer Steigerung von 302 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 29.721 G3 und G3i smart SUVs ausgeliefert, was einer Steigerung von 148 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 7.865 P5 ausgeliefert. Zum 31. Dezember 2021 hatte das Unternehmen kumulativ 137.953 E-Autos  ausgeliefert.

Darüber hinaus plant das chinesische Elektroauto-Start-Up Xpengein globaler Autohersteller zu werden und die Hälfte seiner Fahrzeuge in Länder außerhalb Chinas zu liefern. Einen konkreten Zeitrahmen für die Erreichung dieses Ziels nannte XPeng bisweilen aber nicht. Im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen für Dezember 2021 ließ das Start-Up zudem verlauten, dass man mittlerweile 661 markengeschützte Ladestationen in Betrieb genommen habe. XPeng-Fahrer können somit in 228 Städten und 311 physische Einzelhandelsgeschäfte in 121 Städten ihr E-Auto laden.

Quelle: XPeng Motors – Pressemitteilung

Der Beitrag XPeng wächst im Vergleich zu 2020 in 2021 massiv erschien zuerst auf Elektroauto-News.net.

Avatar


Avatar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung